Letztes Feedback

Meta





 

tag 26: alarmstufe rot - Fabian reloaded

servus freunde der leichten unterhaltung, Grisu, na, natürlich der Fabian berichtet live vom einsatzort.

punkt 5:50 war hier die nacht zu ende. für manche zumindest. da ich im urlaub bin, hab ich mich am feuerwehreinsatz in unserer bude nicht beteiligt. hab erstmal abgewartet, was der Papa so ausgekundschaftet hat. hatte arge befürchtungen ich müsste meinen schönheitsschlaf unterbrechen. sowas schadet ja bekanntlich den lachfalten. Papa war gleich zurück, der Fire Officer hat den alarm dann ausgeschaltet (schon laut) und den mitbewohnern erklärt dass im 5. stock wohl fehlalarm war. zumindest hatten die wohl die sprinkleranlage ausgelöst. ich hoffe die haben auch ne taucherbrille...ohne die frühstückt es sich im löschwasser wohl nicht gut.

 

 

weiterschlafen. lachfaltenpflege, ihr wisst schon...

 

 

aber was ist das? Mama ist weg? nach der ersten aufregung wurde mir klar, sie ist nicht aus unserer männerwohngemeinschaft desertiert, noch nimmt sie bei frauentausch teil. nein, sie ist gleich in der früh zum laufen an den strand. zum ausgleich haben Papa und ich ein um die wette schnarchen veranstaltet. wer hier die krone auf hat verrate ich aus gründen der verschwiegenheit nicht 😆

 

frühstück, ablauf kennt ihr bereits. bude rocken. im laufschritt. Papa schwitzt, Mama schwitzt. warum sie heute laufen war, fragt sie sich mittlerweile schon selbst.

 

danach aufsitzen auf die reisschüssel, wie bei der wok WM (für alle nichtversteher, unser langweiliger, mausgrauer, untermotorisierter und zu warm gewaschener japanischer geländewagen hat mittlerweile einige nette kosenamen von der reiseleitung erhalten) und ab durch die Mitte also ab durch vancouver zu einem outdoor outlet. ziemlich langweilig , ich habe derweil schäfchen gezählt. zu mir gekommen bin ich erst im stanley park. leute ich sags euch: da gehts zu als stände dort der letzte baum auf erden. derweil wollten wir nur ins Aquarium! und auch da gibt's nicht den letzten fisch im wasser... endlich drinnen erstmal buchsenstop, ähm ja boxenstop für mich. dann snack. dann fischis angucken. respekt, gibts ja in allen farben und längen. und formen. ich als autofan fand ja den Manta ganz toll. dem fehlte nur der fuchsschwanz an seinem stachel... trotzdem ganz viel trubel, sind dann irgendwann raus. ab in den park, zu fuß, bzw ich standesgemäß in der juniorenlimousine. dann abseits vom trubel fand ichs gut. sback nummer zwei, Kaffee für Papa, der seine wirkung verfehlte. der rüsselte ja noch vor mir! muss man sich mal vorstellen. und das ohne im kinderwagen rumgefahren worden zu sein. respekt, alter mann! ich hab's dann nachgemacht, aber natürlich nur in meinem gefährt. so wie nachmittags immer halt. einfach einschlafen geht ja gar nicht!

 

zum rückweg wurde ich wegen ein paar fotos geweckt. leute, ich kann auch grimmig schauen, wenn ich will. bzw wenn ich nicht will! in jedem steckt ein pate, die filmfans verstehen... dann war der tag echt schon wieder rum. essen. spielen.

spazierenfahren.

gähn, ich melde mich wieder, euer Fabian!

10.8.15 08:58

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen